Der Internetauftritt von cremefresh verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Gewinnspiel

Geplatzte Termine

Sensibilisierung für unsere Arbeit

Sehr geehrte Kundin, lieber Kunde,

mit dieser Information möchten wir Sie für ein Thema sensibilisieren, welches uns sehr wichtig ist:

vergessene/ zu kurz abgesagte/ nicht wahrgenommene Termine.

Sicherlich kann es jedem Mal passieren, wir sind alle nur Menschen.

Für uns bedeutet das aber jedes Mal eine lange Leerlaufzeit und einen echten Verdienstausfall. Ihr gebuchter Termin ist ausschließlich für Sie reserviert, so dass wir in dieser Zeit keinen anderen Kunden behandeln.

Falls Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen können, rufen Sie uns bitte rechtzeitig an (mindestens 24 Stunden vorher), dass es uns noch möglich ist, Ihren Termin anderweitig zu vermitteln, sehr oft haben wir schon Kunden, die dringend auf einen Termin warten.

Oder geben Sie Ihren Termin an einen anderen lieben Menschen – Ihre Tochter, Ihre Mutti , eine liebe Freundin oder einer Kollegin, so dass uns keine Leerlaufzeit entsteht.

Wir wären Ihnen sehr dankbar dafür,

Ihr Creme Fresh Team.

Bei nicht abgesagten Terminen erheben wir seit 2015 eine Ausfallgebühr(§§611ff.BGB) von 50% Ihres gebuchten Behandlungspreises. Wir bitten für die genannte Regelung um Verständnis.

     

Aloe Vera Urwald-Trink

Entschlacken mit dem Aloe Vera Vita Drink

Entgiften und Entschlacken ist die effiziente Chance, dem Leben ein längeres Haltbarkeitsdatum abzutrotzen. Faszinierend, probieren Sie es aus – es macht auch noch Spaß.

Zutaten: Alles gut vermengen

  • 250g Honig
  • 40-50ml Whisky, Cognac, Rum (Schnapps)
  • 1 Liter Aloe Vera Vita Drink
    (darf nicht pasteurisiert sein)

Anwendung: Regelmäßig kleine Mengen! In den ersten 14 Tagen einen Esslöffel morgens und abends einnehmen. Bei akuten Beschwerden können Sie auch 3x täglich einen Esslöffel einnehmen. Danach reicht ein Esslöffel täglich, am besten abends vor dem Schlafengehen einen Esslöffel Aloe Vera Drink einnehmen, kurz im Mund belassen – durch die Zähne schlürfen und schlucken. So trainieren und stärken Sie noch zusätzlich Ihr Zahnfleisch und Ihre Zähne.
Nicht in Säfte mischen!
Von den Reaktionen, die diese Verabreichung mit sich führen kann, dürfen Sie sich nicht abschrecken lassen. Sie stellen in der Tat die Ausscheidung, die komplette Befreiung des Organismus von unreinen Substanzen dar. Man darf nicht erschrecken, wenn in den ersten Tagen die Ausscheidung besonders übelriechend verläuft, denn es sind ja viele Gifte und faulende Schlacken, die den Körper verlassen. Mit zunehmender Reinigung wird es besser.
Natürlich können Sie Ihren Aloe Vera Drink auch pur einnehmen.

Viel Spaß bei Ihrer Verjüngungskur,
Ihr fröhliches Creme Fresh Team

Kleiner Tipp: Vor dem Schlafengehen 1 Esslöffel  Aloe Vera Drink in den Mund nehmen, 1 Minute durch die Zähne spülen, schlucken. So kann über Nacht der Aloe Saft für Zahnfleisch, Zähne, Rachenraum, Speiseröhre und Magen wirken.

Aloe Vera Urwald-Trink hier downloaden
Aloe Vera Urwald-Drink.pdf (387,3 KiB)
     

Aloe Vera Vita Drink

Quelle der natürlichen Unterstützung für Ihre Gesundheit

Aloe Vera Vita Drink

 

  • Aloe Vera Vita Drink enthält über 200 wertvolle Vitalstoffe – Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren, Enzyme
  • Keine andere Pflanze enthält mehr regenerierende Vitalstoffe als die Aloe Vera
  • Kraftpaket – Vitalpower für Ihr Immunsystem, beste Betriebsstoffe
  • Stabilisiert Ihr Immunsystem
  • Entschlackt und entgiftet von innen
  • Kurbelt den Stoffwechsel an, stabilisiert viele Organe
  • Stoffwechselmüll kann freier abfließen, Zellzwischenräume werden geleert, was zu einer besseren Versorgung der lebenden Zellen mit Vitalstoffen führt
  • Reinigt und stabilisiert Ihre Blutgefäße von innen – bis in die kleinste Kapillare, dadurch bessere Versorgung mit Vitalstoffen
  • Reinigt und schützt den Darm – unsere größte Soffwechselfabrik im Körper
  • Bitterstoffe neutralisieren Säuren, daher sehr gut bei Arthritis, Rheuma, Gelenkbeschwerden, Muskulatur und Bandscheiben – putzt die Gelenke und Muskeln sauber
  • aktiviert den Selbstheilungsprozess
  • verlangsamt den Degenerationsprozess im Körper und im Geist
  • weniger Giftstoffe im Blut und mehr Frische im Gehirn
  • günstige Wirkung auf das Herz-Kreislauf System
  • hilft den Cholesterinspiegel zu senken
  • Aloe Vera Saft ist ein hochgeschätzter Stoff bei inneren Leiden und Hautkrankheiten (Herpes, Schuppenflechte, Neurodermitis, Ekzem, Mykosen u.v.m.)
  • Hilfe bei Diabetes
  • Festigt das Bindegewebe
  • Morgens den Tag mit einem Esslöffel  Aloe Vera Drink starten= das ist Lebenselixier pur
  • naturrein, Aloinfrei und nicht pasteurisiert
  • kleine Mengen – große Wirkung


Sind Sie gut zum Fuß?

 

Podologin / Fußpflegerin gesucht


Sie haben Podologie/Fußpflege gelernt, bringen einiges an Erfahrung mit und wollen sich verändern.
Sie sind ehrgeizig, zuverlässig und selbständiges Arbeiten macht Ihnen Spaß, Sie sind selbstsicher im respektvollen Umgang mit Kunden, haben ein gepflegtes Auftreten und sind an Weiterbildung interessiert.
Wir bieten Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz, Tariflohn + Provision, einen festen Kundenstamm und die Möglichkeit sich in einem komplett eingerichteten Institut zu entfalten und zu verwirklichen.
Wenn Sie sich angesprochen fühlen und sich der Herausforderung stellen möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung in Form eines kurzen Profils zu Ihrer Person und eines tabellarischen Lebenslaufs zunächst per Mail.

info@cremefresh-kosmetik.de

Bitte sehen Sie von Anrufen ab!
Kosmetikinstitut „Creme Fresh“
Zu Händen Gabriele Egerer
Schillerstrasse 8
99423 Weimar

 

Silikone in Cremes

In kaum einer Creme wird heutzutage auf Silikone verzichtet. Und tatsächlich fühlt sich silikonhaltige Kosmetik nach dem ersten Auftragen sehr angenehm an. Darum, und weil er kaum allergische Reaktionen hervorruft, erfreut sich dieser Inhaltsstoff so großer Beliebtheit. Aber Vorsicht! Sich mit silikonhaltiger Pflege einzucremen ist vergleichbar damit, das Gesicht in Frischhaltefolie einzuwickeln: Von außen sieht alles glatt aus, doch was passiert darunter? Die Haut kann kaum mehr regenerieren und wird in ihrer natürlichen Funktionsweise stark gehemmt. Zudem kann durch die Abdichtung kein Inhaltsstoff mehr in die Haut gelangen.

Was ist Silikon?

Silikone sind eine Gruppe synthetischer Polymere – diese Kunststoffe gewinnt man aus Erdöl. Kaum ein anderer Stoff versiegelt so gut.
Daher gibt es auch eine Vielzahl von Einsatzgebieten. Beispielsweise zum Abdichten von Fugen oder auch zur Produktion von Autolacken und Möbelpolituren.
Jedoch auch in Cremes, Make-ups oder Shampoos werden Silikone eingesetzt. In der Hautpflege dienen sie als ölige Komponente und ersetzen hochwertige pflanzliche Öle.

Wie wirken Silikone?

Nach dem ersten Auftragen silikonhaltiger Creme fühlt sich die Haut geschmeidig an. Häufig haben die Silikone auch einen weichzeichnenden Effekt und wirken als Faltenfiller. Derartige Soforteffekte gehen leider auf Kosten der langfristigen Wirkung, denn die natürliche Regeneration der Haut wird durch den hautfremden Film massiv behindert. Auch Pflegestoffe, wie Vitamine, können über silikonhaltige Cremes nicht in die Haut gelangen. Deshalb stehen Silikone bei Ärzten und verfechtern physiologischer Hautpflegekonzepte auf der Streichliste. Auch in Shampoos kommen Silikone häufig zum Einsatz. Sie legen sich dabei auf die Haare und lassen Sie geschmeidig wirken. Bei Haaren ist das natürlich deutlich weniger schlimm als auf der Haut, denn in Haaren finden keine Stoffwechselprozesse statt. 

Wenn sie schädlich sind, warum werden Silikone überhaupt benutzt?

Warum setzen aber immer noch so viele Kosmetikhersteller auf einen Stoff, dessen Wirkung auf Haut und Haar mehr als fraglich ist? Ganz einfach: kurzfristig lassen sich damit sichtbare Ergebnisse erzielen – ein schlagendes Verkaufsargument für große Konzerne, die keine Zeit für die Kommunikation langfristiger Wirkungen haben. Und im Gegenteil zu der Verwendung hochwertiger DMS-Basen oder Öle, ist die Nutzung der nahezu unbegrenzt haltbaren Silikone weitaus günstiger.


Welche Inhaltsstoffe kennzeichnen Silikone?

Silikone in Kosmetikprodukten erkennt Ihr anhand der Inhaltsstoffe (INCIs) mit den Endungen „-cone“ oder „-xane“ – die häufigsten Synonyme sind Dimethicone, Methicone, Polysiloxane oder Cyclomethicone. Hier gilt: je weiter vorne der Inhaltsstoff aufgelistet ist, desto höher ist die Konzentration.


Fazit

Eine gute Creme sollte die Haut in ihrem natürlichen Erneuerungsprozess unterstützen. Genau dieser wird durch Silikone leider massiv behindert. Oft dauert es Wochen bis ein Silikonfilm von der Haut abgetragen wird durch das Reinigen und nicht wenig oft wird die Haut danach erst schlechter. Wenn Sie das strahlende Aussehen Ihrer Haut langfristig erhalten wollt, sollten Sie Silikone konsequent aus der täglichen Pflegeroutine streichen. Glücklicherweise gibt es immer mehr silikonfreie Produkte in guten Instituten. Eine sehr gute Alternative sind Cremes auf DMS (Derma-Membran-System) – Basis. Diese Fettbasis ist dem Lipidfilm der Haut nachempfunden und baut diese optimal auf ohne zu verstopfen.  Silikonfreie Shampoos sind mittlerweile sogar in Drogerien erhältlich. Bei Kosmetik ist Silikon einer von vielen Inhaltsstoffen, die es zu meiden gilt. Neben Silikonen sollte auch auf Parabene, Emulgatoren und schädliche Konservierungsstoffe verzichtet werden. Diese richten neben Altersflecken, Allergien und beschleunigten Alterungsprozessen noch weitere maßive Schäden in der Haut an.
 
 
Quellen: Dr. Hans Lautenschläger /Vital / Wikipedia – Silikone

 

 

 

Haut im Herbst und Winter!

 

EISZEIT

Ab 8 °C fahren die Talgdrüsen ihre Tätigkeit massiv zurück. Die HAUT braucht für den Tag... dringend gutes Fett und feine Öle, für die Nacht eine gehörige Portion Feuchtigkeit. Kälte wirkt auf die Zellen wie eine Kriegserklärung. Und dann noch überall trockene Heizungsluft. Da schwindet die Feuchtigkeit schneller als im Flugzeug. Wir sollten daher unsere HAUT dringend und unbedingt in SCHUTZ nehmen.

LIPPEN
Sie sind nicht mit Talg- und Schweißdrüsen ausgestattet und besitzen außerdem nur eine dünne Oberhaut. Wind und Wetter trocknen sie aus, machen sie spröde und rissig. Ein FETTHALTIGER PFLEGESTIFT hält die Lippenpaare weich und geschmeidig. Die gleiche Wirkung hat auch ein schöner Lippenstift mit hohem Pflegeanteil – also auf Farbe müssen wir trotz Kälte nicht verzichten.

HÄNDE
Sie sind keineswegs so robust wie man glaubt. Bei Kälte werden sie rot, rissig und rau. Die Fingernägel trocknen von der Kälte aus und werden spröde. Das alles ist mit einer winterfest HANDCREME in den Griff zu bekommen. Eventuell abends eine schöne Handmaske, für 1 Stunde mal Küchenfolie drüber, schon ist viel getan.

Ihr fröhliches „Creme Fresh“ Team - wir berate Sie gern

Spruch zur Woche...

Die erste Wirkung einer Anpassung an andere ist, dass man langweilig wird.

Elias Canetti

Aquabrasion - die sanfte Hautschälung

Aquabrasion – die sanfte Hautschälung
Jetzt jüngere Hautkonturen durch sanfte Schälung

Es ist eine klare Sache: wenn der Teint fein und rein ist, wirkt das Gesicht jünger, frischer und anmutiger. Im Laufe der Jahre verhornt die Haut, Ablagerungen, Verkrustungen und Unreinheiten können sich bilden, ein feiner Grauschleier vernebelt die Hautoberfläche. Trockenheit und Pigmentflecken kommen hinzu. Die Spuren der Jahre lassen den Teint um viel älter wirken. Mit der Aquabrasion we...rden entscheidende "Altmacher" sanft vom Teint geholt. Unebenheiten sanft abgetragen. Schon mit diesen ersten Schritt wirkt das Gesicht feiner, reiner und viel frischer.
Aquabrasion schält die oberste Hautschicht auf sanfte Weise. Ohne reizende Kristale, ohne Sand oder Säuren. Auf angenehme Art, ähnlich eines Dampfstrahlers, klärt und säubert Aquabrasion den Teint während Sie relaxen.

Vorteile

  • Pirouettenmassage mit Wasserdruck aktiviert die Microzirkulation
  • Vakuumbration holt Ablagerungen vom Teint und tief aus den Poren
  • wirkt stark gegen Hyperpigmentierungen, Unebenheiten, Narben, Fältchenbildung, Unreinheiten
  • Bestvorbereitung vor Anti Aging-Behandlungen
  • Die Haut kann mehr regenerierende Wirkstoffe aufnehmen
  • Die Behandlung ist sehr angenehm

Aquabrasion kann auch zur Vorbereitung von Anti Aging-Behandlungen eine sichtbare Hilfe leisten, weil ein Teil der Wirkstoffsperren beseitigt ist. Dadurch kann tiefer in die Haut eingewirkt werden.

 
 

Blaues Wunder

Eine himmlisch schöne Wohlfühlbehandlung im Mai und an heißen Tagen. Top-Massage mit blauen Eis-Kugeln. Das schockt wohltuend die Zellen und lässt die Poren zusammenschnurren bevor sie sich weit stellen, damit Schadstoffe ausfließen können.

GUT GEGEN ...

... Ringe und Schwellungen unter den Augen, bestens als Gefäßtraining und Gewebetuning. Hervorragend zum Einschleusen feinmolekularer Repairstoffe. Das Wunder? Wenn Du mal in lauwarmen Mainächsten richtig schön durchfrierst, rütteln die eiskalten Kugeln blitzschnell deine Haut hellwach. Eine wunderbare Sache. Erhältlich auch als Set für zu Hause bei uns im Kosmetikstudio.

 

Visia Hautanalyse

Die ungeschminkte Wahrheit!

  • Was verträgt Ihre Haut und was nicht. Perfekt pflegen ist gar nicht so einfach.
  • Welche Pflegepräparate?
  • Was wirkt gegen Falten?...
  • Was hilft bei Unreinheiten?
  • Verträglichkeit?
  • Entspricht Ihr Hautalter Ihrem tatsächlichen Alter?
  • Wie werden die Präparate aufgetragen.
  • Welche Pflegeroute hilft am stärksten?
  • Was morgens?
  • Was abends?

Diese und viele andere Fragen beantwortet unsere professionelle Haut-Analyse. Außerdem wissen Sie auf diese Weise genau, wo Ihre kosmetischen Behandlungen und Pflegeprodukte ansetzen müssen, damit Ihre Haut lange gesund, straff und jugendlich bleibt.
Weil Ihre Haut etwas Besonderes ist und gut behandelt werden will….
Wann – buchen Sie einen Termin.
Wo – bei uns.
Einmalig in Thüringen!!!

Ihr professionelles CREMEFRESH Team .

Bio Face Lifting

Bio Face Lifting, das unvergleiche Beauty-System mit außergewöhnlicher Wirkung, die man fühlt und sieht.
Bio Face Lifting, für Reinheit und Feinheit der Haut. Ein neues Hautgefühl schafft Wohlbefinde und Zufriedenheit.

Euer professionelles CREMEFRESH Team.

Hautsensation 2015

Face Filling / Intra Derma Jet – so schön kann Hautstraffung sein!


Mit dem Älterwerden verlangsamt sich der Zellteilungsprozess. An der Oberfläche der Haut lagern sich Zellabfallstoffe und Umwelteinflüsse ab. Mit der Zeit wirkt die Haut immer matter, schlaffer, wirkt grauer und nach und nach immer unebener.  Da hilft nur noch ein feiner Schliff der Oberfläche.

Erst einmal wird die Haut sanft aquabrasiert, so kommt alles von der Haut runter, was den Teint stört.

Sobald alle Verhornungen und andere Schadstoffe von der Epidermis entfernt wurden, können jetzt ungehindert mehr Feuchtigkeit und Repairstoffe tief in die Haut eindringen.

Dies geschieht mit der neuen Methode – DERMA JET – FACE FILLING.

Mit starken Druck und hoher Geschwindigkeit lassen sich hochkonzentrierte Bio-Wirkstoffe, wie Hyaluron, Peptide, Enzyme und Vitamine, genau auf die Problemzonen „schießen“.

Durch ein getimtes Druckverfahren wird eine enorme Kraft erzeugt, so werden die Biostoffe in die Hautoberfläche hineingepresst. Die eingepressten Wirkstoffe setzen sich in die Vertiefungen (Falten), dadurch wird der Teint verdichtet und führt somit zur gewünschten Glätte. So kommt es, dass die Haut wie gepolstert aussieht  und jünger wirkt, ein wahres Push-up Erlebnis und Ergebnis.

Sie entspannen und die Kosmetikerin jettet über Ihre Problemzonen.

 

Wer besonders wirkungsvolle Langzeiterfolge wünscht, kombiniert          DERMA-JET – Face Filling mit weiteren kosmetischen Intensivbehandlungen wie

  • Bio Face Lifting

  • Oxylaron Behandlung

  • Pora Pur Exploring Lifting

  • Energy Two Lift

  • Meso Porotation

  • Needlerpunktur

  • Anti Tox    uvm.

 

Laborwirkstoffe je nach Hautzustand

Wissenschaft und Forschung sind Teil unserer kosmetischen Arbeitsweise. Je nach Behandlungsziel und Hautbefund wählen wir typgerecht Stimulanzien und Faltenfüller aus dem Labor aus: Enzyme, Proteine, Mineralien, Peptide, Oligosome oder Hyaluronsäure.

Der Bio-Weg zur schönen Haut

 

Alle reden davon, welche Wirkstoffe die Haut braucht. Nur wenige erkennen, dass die Haut heute überladen ist von Schadstoffen. Der neue Beauty-Weg beginnt mit der Befreiung der Epidermis von Giften, Schwermetallen und Ablagerungen.

Jetzt erst, dann wenn die Haut von diesen Altmachern befreit ist, können Vitalstoffe optimal wirken.

  • Wann ist eine Haut rein, schön, makellos? Warum haben kleine Kinder eine reine, feste und makellose Haut?

Zuallererst, weil in der Haut von Kindern so gut wie keine Giftstoffe, Schwermetalle und übermäßig viele Säuren lagern. Diese Schadstoffe sammeln sich erst im Laufe vieler Jahre und Jahrzehnte. Es sind nicht nur die Umweltgifte wie Abgase und Chemikalien aus der Luft, es sind auch die Nahrungsgifte, die Pestizide, Kaffee, Zucker, Nikotin und Alkohol, die sich nach und nach in kleinen Mengen anhäufen und langsam im Gewebe als Störgröße verklumpen. Es sind Schwermetalle, denen sich niemand, der atmet, erwehren kann. Sie binden Säuren, übersäuern das Gesicht, beschleunigen die Alterung, machen den Teint müde, fahl, grau, schwach, uneben. Sie bilden dunkle Flecken, die Haut neigt zu Couperose, Rosacea; nähren die Akne, reizen, fördern Entzündungen, schwächen die feinen Muskeln, lassen frühzeitig degenerieren.

  • Die beste aller Chancen – Raus mit den Gift

Fast jeder Mensch kann seinen Körper nahezu völlig entgiften und entsäuern. Das wäre ein Idealzustand, das wäre der Jungbrunnen, das ist Dynamik. Es wäre ein Gefühl, als würde die Uhr um viele Lebensjahre zurückgedreht.

Was würde dieser Mensch nach einer totalen Entgiftung bemerken? Morgens hupft er froh und vital aus dem Bett, nachts schläft er tief wie ein Murmeltier. Seine Lebensenergie, seine Dynamik, sein Elan wirkt grenzenlos. Seine Körperzellen, die Mitochondrien, das sind kleine Kraftwerke, sprühen vor Power.

Dort wird gelebt, gestoffwechselt, dort entsteht die Energie. Dort wird lästiges Fett verbrannt. Sind sie mit Säuren und Giften umlagert, ist die Power gebremst. Menschen ermüden schneller, werden lustlos, legen Gewicht zu, altern früher. Entgiftung verringert das Risiko, zu häufig krank zu werden und zu früh zu altern.

Wie entgiftet der Mensch? Durch eine besondere Ernährung, Pflege, Detox. Den meisten Menschen fehlen dazu Erkenntnis, Einsicht, Wille.

  • Die Haut altert durch Gifte

Je mehr Gifte und Säuren in der Haut lagern, desto schneller altert sie, zeigt Falten, wird uneben und unrein. Nur wenige Menschen sind zu konsequenten Entgiftungsmaßnahmen bereit. Deshalb hat unsere Firma ein Detox-Programm (antiTox-System) speziell auch für das Gesicht entwickelt.

Dieses antiTox-System schickt giftbindende Beautyceuticals in die Haut. Anschließend werden die gebundenen Gifte mit speziellen Magneten herausgezogen. Wie sieht eine von Schwermetallen, Säuren und toxischen Stoffen befreite Haut aus? Das Bindegewebe ist weich, locker, sauber. Die Konturen wirken fest, stark, vital. Der Teint ist rein, frisch, gut durchblutet.

Die größte Wohltat für eine sensible hochempfindliche Haut.

 

Die Top Seven der Hautglätter

Apfelstammzellen:
Apfelstammzellen ähneln den Stammzellen der Menschen, die einen hochaktiven Anti-Aging Wirkstoff darstellen, da sie die Produktion der Hautzellen ankurbeln. Dadurch ergeben sich völlig neue Möglichkeiten in der Kosmetik. Dieser neue Wirkstoff unterstützt das Selbsterneuerungs-Potenzial der Haut, die Vitalität der körpereigenen Zellen wird dauerhaft gesteigert.

(Poly)Peptide:
Peptide sind die Stars der Faltenglätter. Diese Verbindung aus Eiweißbausteinen lösen als Signalmoleküle eine Kaskade von Zellaktivitäten aus, die schließlich zur Bildung von neuen Kollagen führen. Sie gelten mit als wichtigste Entdeckung für die Zellerneuerung der Haut.

Hyaluronsäure:
Das Beauty-Wunder Hyaluronsäure. Die körpereigene Substanz speichert Feuchtigkeit in der Haut. Dieser Powerwirkstoff polstert die Haut auf, stützt kollagene und elastine Fasern und kann sogar freie Radikale abfangen.

Vitamin A(Retinol):
Das licht-und sauerstoffempfindliche Retinol wird heute so in Trägermoleküle eingebettet, dass es in reiner Form einsetzbar ist. Es kann vor allem Enzyme blockieren, die Kollagen zerstören.

Vitamin C:
Das gut erforsche Vitamin C wirkt gleich dreifach gegen die Hautalterung. Es unterstützt die Kollagenbildung, wirkt als Radikalfänger antioxidativ und hellt Pigmentflecke auf.

Vitamin B3:
Der in allen Zellen enthaltene Stoff verbessert die Regenerationsfähigkeit der Haut. Er hilft auch, in der Epidermis mehr Hautfette (Ceramide) zu bilden. Das schützt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust.

Koenzym Q10:
Der Klassiker der Anti-Aging Kosmetik ist als körpereigene Substanz primär für die Energieversorgung der Zellen zuständig. Er spielt aber auch eine wichtige Rolle im Zellschutz als Abwehr gegen freie Radikale.

Oxylaron Therapie

Eine unserer neuen Behandlungen Oxylaron

 

Sauerstoffbehandlung Damit Ihre ersten Falten Ihre letzten sind – Für eine lange Zeit

Trotz guter Pflege macht die Haut manchmal schlapp. Das passiert häufig in der Übergangsphase der Jahreszeiten oder bei zu viel Stress. Die Oxylaron Therapy verleiht den Zellen in der Haut mit vitalisierendem Sauerstoff wieder neue Frische, konditioniert den Teint mit Hyaluron, Peptiden, Grüntee und Apfelstammzellen. Eine moderne Lasertechnik optimiert das Repairpotenzial der Faltenfüller. Die Oxylaron – Therapy bringt das Gesicht in Bestform. Und so funktioniert die Therapy:

In der ersten Phase (Oberflächenglättung) werden abgestorbene Zellen mit Hilfe der Aquabration sanft und gründlich entfernt. Der Teint wird ebenmäßig und alle nachfolgenden Wirkstoffe können tief in die Haut eindringen.

In der zweiten Phase (Vorkonditionierung) werden zum Schutz gegen freien Radikale Hals und Gesicht mit Vitaminen, Mineralien und Enzymen kosmetisiert. Diese Gabe von Antioxidantien wirkt wie ein Schutzschild.

In der dritten Phase (Sauerstoffpower) wird die Haut mit Hilfe einer Sauerstoffbehandlung vitalisiert. Dazu wird ausschließlich medizinischer Sauerstoff – angereichert mit hochkonzentrierten Vitaminen und Mineralien, verwendet. Die Haut lebt auf.

In der letzten Phase (Wirkstoffpower) kommen straffende Wirkstoffe ins Spiel. Durch gezielte medizinische Lasertechnik erreichen die Wirkstoffe eine enorme Hauttiefe um die Zellfunktionen anzuregen und zu stabilisieren. Die Hautstruktur wird nachhaltig verbessert und gestrafft.

Die ewige Baustelle - Haut

KOSMETIKERIN – die kompetente Helferin zur Wahrung Ihrer Schönheit Wer weiß schon wirklich, was Kosmetikerinnen heute alles leisten? Vielfach wird immer noch vermutet, in kosmetischen Instituten ginge es nur um Massagen, Ausreinigen, Make-up und Fußpflege. Viel weniger bekannt sind moderne Behandlungsformen, mit denen kompetente Kosmetikerinnen Pro-Aging, Anti-Aging und wertvolle Reparaturarbeit an der ewigen Baustelle Haut leisten. Hier ein Überblick zu den neuesten Beautymethoden für die Haut von 30 bis über 80plus. • Bio Face Lifting • Sauerstoff – Kur • Meso – Therapie • Seidenbehandlung • Goldvlies • Ice – Wellen – Facen • Ultraschall – Behandlung • Needling • u.v.m. Ein ausführliches Behandlungsangebot erhalten Sie auf unserer Internetseite: www.cremefresh-kosmetik.de Viel Spaß beim Lesen – Ihr fröhliches Creme Fresh Team.

Wenn Sie systematisch Pflegen, haben Sie VIELFACHEN Nutzen

Versorgt GESCHÜTZT: Die richtige Produktwahl Früher war es einfacher eine Pflegeserie zu kaufen. Heute wird sehr viel in die Forschung und Entwicklung investiert, dabei entstehen Präparate die regenerieren, versorgen, schützen, aufbauen, durchfeuchten, Fett ausgleichen und, und, und. Statt Universalpräparate gibt es heute mehr Spezialpräparate, die gezielt für ein Problem entwickelt wurden. Und das ist gut so. Andererseits kann das große Angebot verwirrend sein. So erhalten Sie die richtigen Pflegepräparate

  • Kaufen Sie dort die Pflege, wo Sie behandelt und gründlich beraten werden. Nicht im Internet, nicht irgendwo von der Stange. Das billigste Präparat wird oft zum teuersten, wenn es das Falsche ist. Oft machen feine Nuancen schon einen großen Unterschied.
  • Die Haut verändert sich ständig. Das erfordert immer wieder Anpassungen. Auch der Wechsel der Jahreszeiten hat Einfluss auf die Haut. Was im Sommer hilft, muss lange noch nicht in der kalten Jahreszeit wirken. Breitband-Kosmetika haben nur einen geringen Kälteschutz. Im Winter verlangt die Haut wärmende Regenerierung.
  • Eine regelmäßige Hautanalyse zeigt den Weg zu einer Creme, die speziell für Ihre Hat bestimmt ist. Ihre Kosmetikerin kennt Ihren Hauttyp, die Problemstellung, die Wirkungsweise und die Inhaltstoffe der Präparate.
  • Setzen Sie auf Systempflege – auf Präparate, die untereinander und auf die kosmetische Behandlung abgestimmt sind, das vermeidet Irritationen
  • Verzichten Sie auf Einzelpräparate, die nicht in einen Pflegeplan integriert sind. Nutzen Sie stattdessen eine Systempflege, in der ein Produkt das andere ergänzt. Synergetische Systeme haben den Vorteil, dass die abgestimmten Wirkstoffe sich gegenseitig unterstützen und fördern. Darauf kommt es an – dadurch haben Sie einen doppelten und dreifachen Nutzen. Mehrfachwirkung – Langzeitwirkung – Faltenreduktion – einfach ein tolles Anti-Aging.

So haben Reinigungspräparate neben der Hautsäuberung auch die Aufgabe, dem Folgeprodukt den Weg zum Eindringen in die Tiefe frei zu machen. Verstopft etwa eine Reinigungsmilch die Poren oder lagern Verhornungen auf der Haut, können die Wirkstoffe von Gels, Ölen, Regenerationscremes nicht in die Tiefe penetrieren. Sie lagern nur wirkungslos an der Hautoberfläche.

  • Bevorzugen Sie eine Systempflege, die gut durchblutet. Durchblutung der Haut führt zur Belebung. Das Blut trägt regenerierende Stoffe in die Haut, verbessert den Stoffwechsel. Über das Blut erhält die Haut mehr Sauerstoff. Eine gute Durchblutung ist Anti-Aging.
  • Lassen Sie sich Ihren persönlichen Pflegeplan von der Kosmetikerin erarbeiten. Schriftlich. Darin enthalten ist die komplette Pflegeroute für morgens und abends. Verlassen Sie sich nicht auf Packungsbeilagen. Diese sind nur allgemein gehalten, also nicht exakt für Ihre Haut bestimmt. Was Sie wirklich brauchen, sind exakte Anwendungsvorgaben und Präparate-Kombinationen, die nur für Ihre Haut bestimmt sind. Für Sie allein. Cosmetic World – Winter 2012

Tipps für den Sommerurlaub

Für viele von uns steht der ersehnte Sommerurlaub vor der Tür. Bitte denkt daran, direkte Sonnenbäder zu vermeiden und die Haut vor zu viel Sonne zu schützen. Kinder haben eine besonders zarte Haut und sind mit hohem Lichtschutzfaktor zu schützen. Beim Spielen immer ein T-Shirt anziehen um die zarte Haut zu schützen. Am Meer ist die Sonnenstrahlung doppelt gefährlich, da sie vom Wasser reflektiert wird. In den Bergen sind wir der Sonne auch um einiges näher, da ist sehr auf Sonnenschutz zu achten.

Aktuelle Information aus der Fachzeitschrift:

"In den letzten 30 Jahren ist die Zahl der Neuerkrankungen beim schwarzen Hautkrebs (Malignes Melanom) kontinuierlich immer weiter gestiegen. Hautkrebs ist mit etwa 234.000 Neuerkrankungen in Deutschland pro Jahr häufiger als Brustkrebs und Prostatakrebs zusammen. Beunruhigend ist: Die Tendenz ist weiter steigend und immer mehr Jüngere sind unter den Betroffenen. Am häufigsten sind laut RKI-Daten die beiden hellen Hautkrebsformen Basaliom mit 130.000 Neuerkrankungen pro Jahr und Plattenepithelkarzinom mit 30.000 Neuerkrankungen jährlich. Beim Malignen Melanom kommen Jahr für Jahr 28.000 Neuerkrankungen hinzu. Etwa 3.000 Menschen sterben jedes Jahr infolge eines Hautkrebses; rund 80% gehen dabei auf das Maligne Melanom zurück." Beauty Forum 05/2014

Sicherlich keine schöne Information. Wir wünschen trotzdem einen schönen erholsamen Urlaub.

Und denkt daran:

Die Bronzevenus von heute ist die Backpflaume von morgen.

Leichter Winterdrink für die Haut

Das macht Ihre Haut widerstandsfähig und schön.

Pressen Sie im Entsafter: 1 Apfel, 2 Möhren und 1 Orange. Mixen Sie den Saft mit 20ml Aloe Vera Drink, 3-4 Tropfen Zitrone und ½ Teelöffel Honig. Fertig ist das Powergetränk. Sie haben jetzt Start frei für einen gesunden, dynamischen Tag. Gut für alle, die etwas Farbe ins Gesicht bekommen wollen, wenn die Sonne Urlaub macht.

Vor dem Skifahren eincremen!!!!

Auch wenn der Frühling bei uns schon ganz nah ist, es stehen die Winterferien vor der Tür und hier noch mal ein kleiner Tipp für unsere Skifahrer.

Vor dem Skifahren eincremen!

Das schädliche beim Skifahren ist die Sonne – wenn man zu lange über die Pisten düst. Im Hochgebirge brauchen Sie unbedingt einen hohen Sonnenschutz. Außerdem verwenden Sie bitte unter dem Sonnenschutz eine Kälteschutzcreme. Bei langen Abfahrten merken wir oft nicht, wie die Temperaturen auf der Haut um ein vieles hoher sind als die Außentemperaturen. Durch die schnelle Abfahrtsgeschwindigkeit steigen die Temperaturen auf der Haut ganz schnell an und es können leichte Erfrierungen auf der Haut stattfinden, die nicht wieder reparabel sind.

Hautpflege im Winter ist anders

Eisbären brauchen keinen textilen Wintermantel. Selbst sibirische Winde und Froste fürchten sie nicht. Sobald es kälter wird, lässt die Natur ihnen ein dickes Winterfell wachsen.

Anders beim Menschen – ob wir uns nun über den Winter freuen oder nicht, die kalte Jahreszeit ist immer eine Herausforderung für unsere Haut – sie steht unter kaltem Stress.

Die Haut hat es Winter besonders schwer. Bei Kälte reduzierten die Fettdrüsen ihre Produktion und damit wird das schützende Ölmäntelchen vermindert. Den Rest an Aggressionen besorgt dann schließlich der ständige Wechsel zwischen kalter trockener Winterluft draußen und mollig warmer Wärme drinnen, die dann viel Feuchtigkeit schluckt.

Ein Manko an Fett und Feuchtigkeit – das verkraftet auch die robusteste Haut nicht. Deshalb kommt es bei Kälte zu ernsthaften Hautschäden, die früher oder später die Faltenbildung beschleunigen.

Was braucht die Haut:

  • Die Tagespflege sollte aus einer reichhaltigen Schutzcreme bestehen. Ihre Haut braucht jetzt mehr Vitamine und Mineralien. Es gibt sogar schon Schutzcremes, die haben einen Kälteschutz eingebaut.
  • Die Nachtpflege sollte jetzt eine intensive Feuchtigkeitspflege sein, davon kann ihre Haut nicht genug bekommen und wird es ihnen mit einem frischen Teint danken.
  • Eine Augencreme schützt die empfindliche Partie vor den Attacken des Frostes.
  • Der Hals, durch Pullover und hohe Kragen strapaziert, braucht besonders Pflege, also bei der täglichen Pflege nicht vergessen.

Gerade jetzt, im Winter sollten wir uns doch am Wochenende mal eine schöne entspannende Gesichtsmaske gönnen. Damit stärken und schützen wir unsere Haut und wir kommen garantiert frühlingsfrisch aus dem Winter.

Zum Abschluss: Bitte achten Sie besonders auf die zarte und empfindliche Haut ihrer Kinder. Auch die will besonders geschützt sein, dass keine bleibenden Schäden entstehen. Das unsere Kleinsten geschützt und gesund und mit viel Freude durch die weiße Winterpracht kommen.

Ein altes Hausmittel - neu entdeckt !!!

Wenn sich eine Erkältung im Anmarsch befindet, kann man sich sehr schnell auf natürliche Art Erleichterung verschaffen.

Gleich einen Esslöffel kaltgepresstes Sonnenblumenöl oder Sesamöl in den Mund geben und ca. 10 Minuten lang das Öl mit der Zunge hin-und her schlagen.

Diese Methode, Ölziehen genannt, löst Verschleimungen, bindet Bakterien und Viren und befreit sofort die Atemwege. Wie immer man das Öl im geschlossenen Mund hin-und herbewegt, kaut, schlürft oder zwischen den Zähnen hindurch saugt, man fühlt sich anschießend viel besser. Die Symptome klingen erfahrungsgemäß rasch ab.

Die Methode geht zurück auf traditionelle indische Heilmethoden. Die Anwendungsbereiche erstrecken sich als Prophylaxe und Therapie gegen Bronchitis, Ekzeme, Erkrankungen von Leber, Lunge und Magen, Kopfschmerzen, Nervenleiden oder Gelenkschmerzen.

Ölziehen kräftigt Zähne und Zahnfleisch, beugt Parodontose vor.

In der modernen Medizin fand Ölziehen starke Beachtung bei langwierigen Erkrankungen wie der Verschleimung der Kiefer- und Stirnhöhlen. Bei Erkältung kann man ein Wiedergewinnen des Wohlbefindens dadurch erreichen, indem man mehrmals täglich Ölziehen durchführt. Ölziehen soll auch die Selbstheilungskräfte des Körpers stark ankurbeln.

 Aus der Beautime 2012

Ihr könnt ja noch mal im Internet über Ölziehen nachlesen, da gibt es sehr interessante Beiträge

 

Schnelle Hilfe bei Tränensäcken, Augenringen und Co

Die Ausstrahlung der Augenpartie prägt ganz entscheidend unser Gesicht. Die richtige, präventiv-kosmetische Spezialpflege sorgt dafür, dass die Haut hier jugentlich attraktiv, gepflegt und straff bleibt.

Dunkle Ränder um die Augen lassen das Gesicht müde, abgeschlagen oder gar krank aussehen. Meist verbirgt sich dahinter ein Lymphstau im Gewebe. Schwellen diese Fettpolster infolge des Staus nicht ab, werden sie größer und bilden im Laufe der zeit Tränensäcke. Bei sehr warmen Temperaturen ist die Partie um die Augen besonders empfindlich. Frühzeitige Abhilfe durch vorbeugende Pflege ist hilfreich, bevor größere Schäden entstehen.

Hier einige Tipps zur Pflege:

  • Im Sommer benötigt die Augenpartie besonders viel Feuchtigkeit, morgens und abends ein kühlendes Augengel auftragen
  • Morgens die Augenpartie  mit einem Eiswürfel schocken, das aktiviert den Lymphfluss und ist ein toller Kneipp-Effekt
  • öffters mal eine Augenmaske auflegen, am besten vorher in den Kühlschrank legen, tolle Erfrischung für die Augen
  • bei müden Augen - Kompressen mit schwaren Teebeuteln, darunter eine ganz zarte Schicht Augengel
  • die zarten Augenlider besonders vorsichtig abschminken, danach sofort mit einem erfrischenden Augengel pflegen

 

Viel Spaß beim Pflegen - Ihr fröhliches Creme Fresh Team

Lebensmittel die unsere Haut SCHÖN machen

Mit einer Fläche von zwei Quadratmetern ist die Haut unser größtes Organ. Sie will nicht nur von außen gepflegt werden, sondern auch von innen. Die richtigen Lebensmittel helfen uns dabei.

Möhren sind wie kleine Schutzschilder für die Haut. Sie enthalten den Pflanzenstoff Betacarotin, der Hautrötungen schneller verschwinden lässt. Aus Betacarotin bildet der Körper zudem Vitamin A, das Hautzellen und Schleimhäute stärkt.

Avocados sind auf Grund ihres hohen Anteils an ungesättigten Fettsäuren ein Geheimtipp bei trockener Haut. Außerdem enthalten die grünen Früchte viel Vitamin A und E. Beide Vitamine verschaffen der Haut einen idealen Schutz vor Stress und Umwelteinflüssen und lassen sie strahlen.

Mineralwasser ist wichtig für die Spannkraft und Vitalität. Da über die Haut täglich ein halber Liter Wasser ausgeschieden wird, ist eine ausreichende Flüssigkeitszuführ wichtig. Wasser sorgt zudem für einen ausgeglichenen Mineralhaushalt – dadurch erscheint die Haut rosig und frisch.

Weintrauben sind toll im Kampf gegen Falten. Die Schale der weißen, roten und blauen Trauben enthält wertvolle Polyphenole. Diese schützen die Haut gegen freie Radikale, die für die Faltenbildung und Hautalterung mitverantwortlich sind.

Pumpernickel wird oft links liegen gelassen. Dabei ist das Brot aus Sauerteig richtig gesund. Pumpernickel ist gut verträglich und enthält viele B-Vitamine. Zudem wartet das Lebensmittel mit vielen Mineralien wie zum Beispiel Kalium, Eisen, Selen, Kupfer und Magnesium auf. Darüber freut sich auch die Haut.

Äpfel enthalten Pektine, die die Feuchtigkeitsaufnahme der Haut steigern. Deshalb eignen sich Äpfel besonders für Gesichtsmasken. Einfach einen Apfel reiben und mit Joghurt oder Honig auf die Haut auftragen (Augen aussparen). 15 Minuten einwirken lassen und mit lauwarmen Wasser abnehmen. Die Gesichtshaut wird durch die Gesichtsmaske gereinigt und zart.

Heidelbeeren sind das perfekte Beauty-Foot. Die enthaltenen Antioxidantien (mehr als in anderen Beeren) verhindern vorzeitige Alterungsprozesse. Das Vitamin C kurbelt zudem die Kollagenproduktion an und polstern die Haut von innen auf.

Wallnüsse sind richtige Nähstoffpakete: Sie enthalten viel Kalium, Calcium, Zink, Eisen und Magnesium. Außerdem steckt in ihnen jede Menge Vitamin E. Wer also eine glatte Haut haben will, sollte fleißig Wallnüsse knabbern.

Erdbeeren sind eine Wunderwaffe. Die roten Früchte enthalten mit 65 Milligramm pro 100 Gramm mehr Vitamin C als Zitrone oder Orange. Das Vitamin hemmt die Bildung eines Enzyms, das für die Entstehung von Pigmentflecken verantwortlich ist.

Buttermilch ist im Vergleich zu anderen Milchprodukten besonders fettarm und eine Wohltat für die Haut. Sie ist reich an Calcium, Vitamin B12 und spendet viel Feuchtigkeit. Außerdem wirkt Buttermilch regenerierend. Tipp bei einem Sonnenbrand: Tragen Sie Buttermilch mit einem Wattepad aufs Gesicht auf und lassen sie einwirken. Übrigens. Ein Bad in Buttermilch hält, was der Name verspricht. Die Haut ist danach butterweich und zart. Einfach 2-3Liter in warmes Badewasser geben.

Kartoffeln – Frühkartoffeln sind besonders zart und aromatisch. Sie stecken voller Vitamin C und B, Kalium sowie hochwertigen Eiweiß.

Gurken – bitte naschen! Salatgurken sind zu 95% aus Wasser, enthalten quasi kaum Kalorien(12kcal pro 100g), dafür aber auch keine nennenswerten Mengen an Vitaminen. Aber: Sie sollen helfen, Giftstoffe auszuschwemmen und äußerlich angewendet für straffe Haut sorgen.

Tomaten, unser Liebling Nr. 1 unter den Gemüsen, 25,2 Kilo Tomaten isst jeder Deutsche pro Jahr. Tomaten enthalten viel Lycopin, das Schlaganfällen vorbeugen soll. Und: Sie gelten als natürliches Anti-Agingmittel.

EatSmarter 3/2013

Unser neuer Image-Film

Unser neuer Image-Film ist online. Viel Spaß beim Anschauen!

Danksagung

Nach vielen Wochen harter Arbeit ist unsere neue Internetseite fertig. Ich bin total glücklich und möchte mich auf diesem Wege bei vielen Helfern bedanken.

Zuerst einmal möchte ich mich bei Marlis Schorcht und Christoph Bach von Lombego Systems ganz herzlich bedanken. Die beiden mussten sehr viel Geduld mit mir haben, da mir die Welt des Computers nach wie vor fremd ist. Aber die beiden haben meine Seite super schön gestaltet. Mit vielen tollen Ideen und liebevollen Details.

Als nächstes bei meiner lieben Frau Meyer. Ohne sie wäre ich oft verzweifelt gewesen und hätte es am liebsten hingeschmissen. Sie hat mich gestärkt, aber sie musste mich auch ganz schön aushalten, wenn ich wieder besonders nervig war. Sie ist mir in dieser Zeit zu einem wirklichen Freund geworden – herzlichen Dank für Ihre Arbeit.

Dann hatte ich noch eine Begegnung der besonderen Art – Michael Böhl, der Mann, der hinter „la imposta“ steht. Uns hatten einfach noch eigene Fotos gefehlt und das ziemlich schnell. Was machen??? Da wurde uns Michi empfohlen. Unser Zeitdruck war groß - also Michi angerufen. Und tatsächlich, wir hatten am Sonntag unser Fotoshooting. Lieber Michi, herzlichen Dank für den unkomplizierten und kreativen Sonntagseinsatz.

Nun fehlte noch das Fotomodell – Sonntag - Muttertag. Wer könnte mir helfen? Martina Scholz hatte mir schon einmal bei einer ähnlichen Aktion geholfen und auch dieses Mal hat sie mich nicht im Stich gelassen. Liebe Tini, herzlichen Dank und von deiner lädierten Nase sieht man nichts – Michi hat super retuschiert.

Auf gar keinen Fall möchte ich meinen Mann Hans vergessen. Er musste mich viele Sonntage ans Büro abgeben, auch dir herzlichen Dank dafür.

Gabriele Egerer-Heuzeroth

Die Sache mit dem Lichtschutz-Faktor

Was so verniedlicht „Fältchen“ heißt, ist in Wirklichkeit eine ganz gemeine Variante der Hautalterung: Jene Falten entstehen nämlich schon früh, um die 30, wenn man im Leben viel in der Sonne war. Sie sind nicht tief, aber zahlreich. Und sie widersetzen sich hartnäckig allen Versuchen, sie wegzucremen. Besser ist es, man schützt die Haut richtig und sicher bevor man sich den UV-Strahlen aussetzt.

Auch Schutzfaktor 30 oder 50 ist kein Garantieschein für unbedenkliches Grillen. Lieber kürzer in die Sonne und der Haut eine Erholung gönnen. Warum? UV-Strahlen können einen schmerzhaften Sonnenbrand auslösen. Mehr noch: Die Gefahr von Hautkrebs steigt seit Jahren unaufhaltsam. Außerdem ist Licht immer noch der Alterungsfaktor Nr.1. Die Abwägung zwischen Gesundheit und Bräune fordert Vernunft – also dosiert sonnen und perfekt cremen.

So machen Sie es richtig vernünftig:

  1. Unbedingt einige Stunden vor den Sonnenbad reichlich Aloe Vera Gel auftragen. UV-Strahlung trocknet die Haut aus, schädigt die Bindegewebsfasern. Mit Aloe Vera Gel wird die Haut bestens mit Feuchtigkeit und schützenden Mineralien versorgt. Diese Maßnahme ist kein Sonnenschutz, sonder ein Schutz für die Feuchtigkeitsspeicher der Haut.
  2. UV-Schutz eine halbe Stunde vor dem Sonnen auftragen. Anfangs immer einen hohen Schutzfaktor (SPF 50) nutzen
  3. 3. Dann, wenn die Haut einen Eigenschutz aufgebaut hat, reduziert man auf einen niedrigeren Schutzfaktor (SPF 25 oder 35)
  4. Niemals länger als 45 Minuten in der prallen Sonne bleiben.
  5. Grundsätzlich zwischen 12 und 15Uhr die Sonne meiden. In dieser Zeit ist die UV-Strahlung am aggressivsten.
  6. Nach dem Bad im Meer duschen. Salzwasser wirkt wie ein Brennglas, es reizt die Haut.
  7. Nach dem Sonnenbad Gesicht gut reinigen und mit reichlich Aloe Vera Gel versorgen. Den Body mit After Sun eincremen
  8. Unbedingt eine Sonnenbrille tragen wegen der Blinzelfältchen.
  9. Auch die Handrücken mit einem Lichtschutzfaktor pflegen, somit wird die Bildung von Altersflecken und Pigmentstörungen minimiert.
  10. Kinder bedürfen eines besonderen Schutzes. Immer ein T-Shirt und Kopfbedeckung tragen. Kinderhaut ist der Sonnenstrahlung nicht gewachsen. Arme und Beine immer mit einen sehr hohen Schutzfaktor (SPF 50) eincremen.

Unsere Haut vergisst nichts – nicht einen einzigen Sonnenbrand, aber das erfahren wir erst Jahrzehnte später.

Schutz von Innen
Empfindliche Haut braucht bei Sonne mehr Calcium. Grundsätzlich sollte jeder Sonnenfan mindestens zwei Wochen vor Urlaubsbeginn die Abwehrkräfte des Körpers mit Antioxidantien stärke. Durch UV-Strahlung entstehen sehr viel mehr freie Radikale und starten ein zerstörerisches Werk auf Zellen, wenn es dem Körper an Antioxidantien mangelt.

Sinnvolle Abwehr und Hilfe leisten:

  • Beta Carotin: Macht freie Radikale unschädlich und regt die Bräunung der Haut an.
  • Vitamin C und E: Zwei altbekannte Radikalfänger und auf jeden Fall empfehlenswert.
  • Spurenelement Selen: Unterstützt das Immunsystem, was grundsächlich wichtig ist.
  • Mineralstoff Calcium: Unterstützt die Zellmembran, stabilisiert vor allem empfindliche Haut.
  • OPC: Traubenkernextrakte und Vitamin C unterstützen die Abwehr von freien Radikalen.

Spruch zur Woche...

"Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins."

Marie von Ebner-Eschenbach


Wir wünschen allen eine selbstbewusste Woche.......
Das fröhliche Creme-Fresh Team.

© 2019 creme fresh Kosmetik • Impressum